Initiativfonds

Über das Projekt

Der Initiativfonds Weißensee/Heinersdorf, ein Projekt des LAP (Lokaler Aktionsplan), besteht seit Mitte März 2012. Im Jahr 2014 können vom Fonds unter der Schirmherrschaft  des Bildungsvereins am Kreuzpfuhl  e.V. jeweils bis  zu 500€ zur Förderung von Projekten und Kleininitiativen bewilligt werden. In begründeten Ausnahmefällen sind auch bis zu 1000 Euro je Projekt möglich.

Für die Vergabe der Fördermittel wurde eine Jury ins Leben gerufen, bestehend aus 6 Personen unterschiedlichen Alters und Herkunft, aus Heinersdorf wie auch aus Weißensee. Sie entscheidet, ob die eingereichten Projekte sich mit den Zielen des LAP decken, wie auch über die Förderhöhe. Die Jury machte es sich zur Aufgabe, die Hürde der Antragstellung so niedrig wie möglich zu gestalten, hilft bei Antragstellung, Ausführung und Abrechnung der Projekte mit Hilfe von Paten aus den eigenen Reihen.

Besonders gefördert werden sollen vom Initiativfonds Weißensee /Heinersdorf kleine Initiativen  und bürgerschaftliches Engagement insbesondere von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, aber auch Sportgruppen, soziale oder religiöse Einrichtungen, Senioren uvm., die einen multikulturellen, demokratischen oder integrativen Hintergrund haben oder sich gegen rechtes Gedankengut wenden.

Webversion des Plakates als PDF-Datei herunterladen: initiativfonds-2014-webversion.pdf

Träger

Bildungsverein am Kreuzpfuhl
Pistoriusstraße 24
13086 Berlin

Laufzeit

30.05.2014 bis 31.12.2014

Beantragung und Kontakt

Simone Schüppler, mobil: 0176 2005 7127, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!